Home Anwendungen Produkte Downloads Referenzobjekte Kontakt FAQ News Über Dow  
 

Hellblau und kohlenstoffgr au dämmen

Das Dow Passivhaus-System

08.12.2014


Dow Chemical ist der weltweit tätige und erfolgreiche Chemiekonzern, dessen XPS-Dämmplatten charakteristisch hellblau sind. Dow bietet auch Lösungen für Passivhäuser: Das „Dow Passivhaus-System“ (Dow PHS) ist zertifiziert vom Passivhaus Institut Darmstadt als „Passivhaus geeignete Komponente“. Das Dow Passivhaus-System umfasst Konstruktionslösungen für erdreichberührte Bauteile. Das betrifft sowohl die Perimeterdämmung nach DIN 4108-10 und allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung des DIBt (Z-23.5-225 und Z-23.33-1882) als auch die Anwendung als lastabtragende Wärmedämmung unter Gründungsplatten auch bei mehrlagiger Verlegung (DIBt Z-23.34-1324).

  
Das Dow Passivhaus-System: vielfach bewährt bei der Dämmung erdberührter Bauteile wie
auch im Umkehrdach
 

Vorteil für Plattengründung beim Passivhaus

Die Vorzugslösung für Passivhäuser stellt zweifelsohne die Plattengründung dar. Damit ist es möglich, eine geschlossene wärmebrückenfreie Konstruktion zu bilden. Die Komponenten von Dow wurden für die Zuerkennung des Zertifikates nach den vom Passivhaus Institut Darmstadt vorgegebenen Kriterien geprüft:

  • Wärmedurchgangskoeffizient für Außenbauteile (U ≤ 0,15 W/(m²K)
  • Wärmebrückenfreiheit
  • Innenoberflächentemperaturen (≥ 17 °C)
  • Luftdichtheit aller Regelbauteile und Anschlussdetails. Alle Anforderungen werden mit dem Dow Passivhaus-System erfüllt.

Anschlussbereich Kelleraußenwand – Fundamentplatte

Das Dow Passivhaus-System nutzt die hervorragenden Dämmeigenschaften des Hochleistungsdämmstoffes XENERGY™ SL. Diese ermöglichen eine einfache einlagige Verlegung der Wärmedämmplatten im Wandbereich. Unterhalb der Fundamentplatte werden die bewährten Dämmstoffprodukte FLOORMATE™ 500-A oder FLOORMATE™ 700-A auch bis zu drei Lagen gemäß allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung verlegt. Bereits mit einer „schlanken“ einlagigen Wärmedämmung von 160 mm XENERGY™ SL im Wandbereich und 240 mm (2 × 120 mm) FLOORMATE™ 500-A oder FLOORMATE™ 700-A unter der Gründungsplatte kann der Passivhausstandard erreicht werden.

Passivhaus-System-Lösungen für das Flachdach

Auch mit Umkehrdächern können Passivhausanforderungen erfüllt werden. ROOFMATE™ Dämmplatten können im bekiesten Umkehrdach mit wasserableitender Trennlage ROOFMATE™ MK auch doppellagig verlegt werden. Die doppellagige Verlegung ist in der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung Z-23.4-224 geregelt. Die doppellagige Verlegung von XENERGY™ SL Dämmplatten im Umkehrdach ist derzeit noch nicht allgemein bauaufsichtlich zugelassen. Basierend auf den langjährigen Erfahrungen aus Forschung und Praxis mit doppellagig verlegten ROOFMATE™ Platten in Umkehrdächern lässt sich jedoch schlussfolgern, dass auch eine doppellagige Verlegung von XENERGY™ SL Dämmplatten unter bestimmten Randbedingungen praktisch möglich ist. Dies wurde mit bauaufsichtlichen Zustimmungen im Einzelfall bei mehreren Projekten schon ausgeführt.

  
 
STYROFOAM™ und XENERGY™
STYROFOAM™ und XENERGY™ sind die Dow-Wärmedämmstoffe aus Polystyrol-Extruderschaum (XPS). Die Dämmplatten werden im Extrusionsverfahren aus Polystyrol-Granulat hergestellt. In der hochentwickelten Extrusionstechnik wird dem geschmolzenen Polystyrolgranulat Treibmittel zugeführt und beim Austreten aus dem Extruder entsteht ein geschlossenzelliger Hartschaum, zunächst als Endlos-Bandware, aber in der entsprechenden Dicke und Breite und in unterschiedlichen Druckfestigkeiten. Anschließend wird der Schaum als Plattenware mit unterschiedlicher Randausbildung wie z. B. Stufenfalz oder Nut und Feder geschnitten und in Bündeln verpackt. Eine der modernsten Entwicklungen von Dow für Wärmedämmstoffe aus XPS ist XENERGY™; die Treibmitteltechnologie wird mit dem Einsatz von Kohlenstoffpartikeln kombiniert und so die Wärmeleitfähigkeit um bis zu 20 % verringert.