Home Anwendungen Produkte Downloads Referenzobjekte Kontakt FAQ News Über Dow  
 

Axeltorv 2 – Multifunktionsgebäude mit Umkehrdächern in Zentrum von Kopenhagen

24.07.2017


  
Im Zentrum von Kopenhagen, gegenüber des Vergnügungsparks „Tivoli“ entstand in zweieinhalb jähriger Bauzeit ein grosses Multifunktionsgebäude mit 42,000 m2 Bruttogeschossfläche. Der Komplex besteht aus 5 aneinander gruppierten runden Türmen unterschiedlicher Höhe. Diese aussergewöhnliche Architektur wurde von Lundgaard & Tranberg Arkitekter A/S geplant und durch die ED. ZÜBLIN AG realisiert.

Aufgrund der vielen Systemvorteile hat sich der Bauherr nach Beratung durch den Generalunternehmer (ED. Züblin) und des für die Dachabdichtungsarbeiten beauftragten Unternehmens (Jürgen Paust Norderstedt) für ein Umkehrdach entschieden.

Um etwaige Schadensquellen und somit Undichtigkeiten von vornherein auszuschließen, wird in der umgekehrten Bauweise häufig eine bituminöse Dachabdichtung kraftschlüssig auf der Tragschicht (Betondecke) aufgebracht. Dadurch wird eine Unterlaufsicherheit der Dachabdichtung erreicht.

Als Wärmedämmstoff oberhalb der Dachabdichtung kommt ausschließlich ein geschlossenzelliger Hartschaum aus extrudiertem Polystyrol (XPS) zur Anwendung. Neben der Eigenschaft resistent gegen Wasser zu sein, hat der XPS-Dämmstoff eine sehr hohe Druckfestigkeit, eine ausgezeichnete Dämmleistung und schützt die darunterliegende Abdichtung vor mechanischen und thermischen Einflüssen.

Die für den Umkehrdachaufbau notwendigen Auflasten erfüllen verschiedene Funktionen. In dem hier vorgestellten Projekt übernimmt die Auflast aus Kies und Begrünung sowie verschieden gestaltete Verkehrsflächen die Sicherung des Schichtenpakets gegen Windsog.

Für die Dächer in dem hier vorgestellten Bauvorhaben wurde eine hochwertige 2-lagige Abdichtung aus Polymerbitumenbahnen gewählt. Auf diese Abdichtung wurden 3,500 m2 XPS-Dämmplatten von Dow Building Solutions Typ ROOFMATE™ SL-AP in 2 x 200mm Stärke dicht gestoßen, und im Verband lagenversetzt verlegt. Das Produkt ist seit über 30 Jahren durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) Berlin für diesen Anwendungsfall allgemein bauaufsichtlich geregelt. Die Ausführung der Dächer erforderte aufgrund ihrer aussergewöhnlichen Architektur eine besonders hohe fachliche Kompetenz benötigten von dem Unternehmen Jürgen Paust GmbH aus Norderstedt.

Das Langzeitverhalten von Umkehrdächern ist seit den ersten Bauvorhaben in Deutschland Mitte der 1960er Jahre immer wieder Gegenstand von Begutachtungen und Untersuchungen. Diese Betrachtungen haben die praktische Entwicklung vorangetrieben und massgeblich dazu beigetragen, dass Umkehrdächer, inbesondere mit Nutzschichten, eine zunehmende Akzeptanz im heutigen Markt haben. Festzuhalten ist, dass das Wärmedämmsystem Umkehrdach einen wesentlichen Beitrag zur Langlebigkeit von Gebäuden leistet.